Manschettenknöpfe Buchstaben

 (109 Artikel)
Von A bis Z - unsere Buchstaben-Manschettenknöpfe gibt es hier. All denen, die mehr zu sagen haben, empfehlen wir eine Diamantgravur!


Sortieren nach:

Manschettenknöpfe mit Buchstaben


Manschettenknöpfe mit Buchstaben vorgestellt

Manschettenknöpfe sind als schmückende und zugleich praktische Accessoires beliebt bei Herren. Es gibt viele Gelegenheiten, Schmuck zu tragen und trotzdem dezent zu wirken, ganz gentleman-like und ohne Extravaganz. Wir führen Buchstaben-Manschettenknöpfe aus Gold, Silber und anderen Legierungen. Unsere Kategorie Manschettenknöpfe Buchstaben hält eine breite Auswahl bereit – Sie können aus verschiedenen Varianten wählen. Eine Gravur bietet sich an, wenn Sie dem Schmuck noch eine individuelle Note verleihen möchten. Für die Gravur kann eine bestimmte Schriftart gewählt werden.

Manschettenknöpfe mit Buchstaben als Monogramm

In dieser Variante sind die Manschettenknöpfe in verschiedenen Farben, darunter Silber und Gold, erhältlich. Die Manschettenknöpfe Buchstaben als Monogramm werden durch die einzelnen Buchstaben des Alphabets gebildet. Auch seltener verwendete Buchstaben wie Q, Y oder X können bestellt werden. Der Verschluss erfolgt durch verschleißarme Schwenkbügel.

Manschettenknöpfe mit Buchstaben als Initialen

Manschettenknöpfe mit Initialen können in verschiedenen Farben, darunter Silber und Gold, bestellt werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen Buchstaben-Manschettenknöpfe in verschiedenen Schriftarten an. Ebenfalls im Sortiment finden unsere Kunden Manschettenknöpfe mit Buchstaben auf schwarzem Untergrund - als Alternative zu den üblichen silber- oder goldfarbenen Buchstaben-Manschettenknöpfen. Die Manschettenknöpfe mit Buchstaben werden als einzelne Exemplare verkauft. Nehmen Sie die Anfangsbuchstaben vom Vor- und Nachnamen und schon haben Sie die Initialen und ein personalisiertes Geschenk.

Manschettenknöpfe Buchstaben – ein ideales Geschenk

Wenn es um Geschenke für die Hochzeit geht, gibt es viele Dinge, die sich für die Braut eignen. Das Problem besteht eher in der zu großen Auswahl – anders beim Bräutigam. Was eignet sich für ihn als Präsent für die Hochzeit? Manschettenknöpfe mit Buchstaben stellen die Antwort auf diese Frage dar. Sie sind edel und praktisch zugleich. Mit dem Monogramm versehen sind sie eine persönliche Aufmerksamkeit, die aus dem Rahmen des Gewöhnlichen fällt. Neben Manschettenknöpfen mit Buchstaben gehören dazu auch Manschettenknöpfe aus edlen Materialien wie Silber oder Gold, die sich hervorragend als Präsent für eine Hochzeit eignen. Alternativ zu den Manschettenknöpfen mit Buchstaben können sich die Kunden auch für Manschettenknöpfe mit glatter Oberfläche entscheiden und diese mit einer Gravur versehen lassen. Mit relativ geringem Aufwand kann das Schmuckstück dadurch personalisiert werden.

Wann werden Manschettenknöpfe mit Buchstaben getragen?

Es steht außer Frage, dass Manschettenknöpfe etwas Besonderes darstellen. Sie belegen, dass der Träger Stil und Geschmack besitzt. Sind sie aus Edelmetallen wie Silber oder Gold gefertigt, werden sie zu Statussymbolen. Dementsprechend tragen Herren Manschettenknöpfe meist zu festlichen Anlässen und im beruflichen Umfeld. Dazu gehört beispielsweise eine Hochzeit (die eigene oder die des Sohnes oder der Tochter), ein Empfang, eine Preisverleihung, Abschlussfeier oder eine öffentliche Ehrung. Generell eignen sich Manschettenknöpfe für alle Anlässe, bei denen ein schwarzer Anzug oder ein Smoking getragen werden muss. Manschettenknöpfe lassen sich am besten mit einer Armbanduhr kombinieren. Die Uhr sollte eher dezent sein, um die Wirkung der Manschettenknöpfe zu unterstreichen.
$(document).ready(function() { setTimeout(function() { $(".filter-holder").on("show.bs.collapse", function() { $(".widget-filter-base").css("z-index", 5), $(".widget-filter-base").removeClass("filter-active"), $(".content-card.collapse.show").parents(".card").removeClass("filter-card-active"), $(".widget-filter-base .card").css("z-index", 5); }), $(".filter-holder").on("shown.bs.collapse", function() { $(".content-card.collapse.show").parents(".widget-filter-base").addClass("filter-active"), $(".content-card.collapse.show").parents(".card").addClass("filter-card-active"); }); }, 100); }), $(document).click(function(e) { $(".filter-holder").is(e.target) || $(".filter-holder").has(e.target).length || $(".content-card").collapse("hide"); }), function(e, t) { "function" == typeof define && define.amd ? define([], t) : "object" == typeof exports ? module.exports = t() : e.$clamp = t(); }(this, function() { return function(e, t) { t = t || {}; var n, i = window, a = { clamp: t.clamp || 2, useNativeClamp: void 0 === t.useNativeClamp || t.useNativeClamp, splitOnChars: t.splitOnChars || [ ".", "-", "–", "—", " " ], animate: t.animate || !1, truncationChar: t.truncationChar || "…", truncationHTML: t.truncationHTML }, l = e.style, r = e.innerHTML, o = void 0 !== e.style.webkitLineClamp, c = a.clamp, s = c.indexOf && (c.indexOf("px") > -1 || c.indexOf("em") > -1); function u(e, t) { return i.getComputedStyle || (i.getComputedStyle = function(e, t) { return this.el = e, this.getPropertyValue = function(t) { var n = /(\-([a-z]){1})/g; return "float" == t && (t = "styleFloat"), n.test(t) && (t = t.replace(n, function() { return arguments[2].toUpperCase(); })), e.currentStyle && e.currentStyle[t] ? e.currentStyle[t] : null; }, this; }), i.getComputedStyle(e, null).getPropertyValue(t); } function d(t) { var n = t || e.clientHeight, i = h(e); return Math.max(Math.floor(n / i), 0); } function h(e) { var t = u(e, "line-height"); return "normal" == t && (t = 1.187 * parseInt(u(e, "font-size"))), Math.ceil(parseFloat(t)); } a.truncationHTML && ((n = document.createElement("span")).innerHTML = a.truncationHTML); var p, f, m, C, v = a.splitOnChars.slice(0), g = v[0]; function $(t) { if (t.lastChild) return t.lastChild.childNodes && t.lastChild.childNodes.length > 0 ? $(Array.prototype.slice.call(t.childNodes).pop()) : t.lastChild && t.lastChild.nodeValue && "" !== t.lastChild.nodeValue && t.lastChild.nodeValue != a.truncationChar ? t.lastChild : (t.lastChild.parentNode.removeChild(t.lastChild), $(e)); } function w(e, t) { e.nodeValue = t + a.truncationChar; } if ("auto" == c ? c = d() : s && (c = d(parseInt(c))), o && a.useNativeClamp) l.overflow = "hidden", l.textOverflow = "ellipsis", l.webkitBoxOrient = "vertical", l.display = "-webkit-box", l.webkitLineClamp = c, s && (l.height = a.clamp + "px"); else { var y = (C = c, h(e) * C); y < e.clientHeight && (m = function t(i, l) { if (i && l) { var r = i.nodeValue.replace(a.truncationChar, ""); if (p || (g = v.length > 0 ? v.shift() : "", p = r.split(g)), p.length > 1 ? (f = p.pop(), w(i, p.join(g))) : p = null, n && (i.nodeValue = i.nodeValue.replace(a.truncationChar, ""), e.innerHTML = i.nodeValue + " " + n.innerHTML + a.truncationChar), p) { if (e.clientHeight <= l) { if (!(v.length >= 0 && "" !== g)) return e.innerHTML; w(i, p.join(g) + g + f), p = null; } } else "" === g && (w(i, ""), i = $(e), v = a.splitOnChars.slice(0), g = v[0], p = null, f = null); if (!a.animate) return t(i, l); setTimeout(function() { t(i, l); }, !0 === a.animate ? 10 : a.animate); } }($(e), y)); } return { original: r, clamped: m }; }; }), $(document).ready(function() { setTimeout(function() { $(".thumb-content a.thumb-title").each(function(e, t) { $clamp(t, { clamp: 4, useNativeClamp: !0 }); }); }, 100); }), $(window).scroll(function() { $(".thumb-content a.thumb-title").each(function(e, t) { $clamp(t, { clamp: 4, useNativeClamp: !0 }); }); });