Tier Manschettenknöpfe

 (40 Artikel)
Modische Manschettenknöpfe mit Tiermotiven! Hund, Katze, Maus – alle tierisch guten Motive haben wir unter dieser Tiermotiv-Kategorie für Sie zusammengefasst. Mittels Lasergravuren viele weitere Motive gravieren und persönliche Bilder und Fotos lasern!


Sortieren nach:



Tiermotiv-Manschetttenknöpfe

Manschettenknöpfe gibt es in einer Vielzahl von Ausprägungen. Bereits seit circa dem 17 Jahrhundert werden sie getragen. Wir tragen Manschettenknöpfe in Gold, Silber, Platin und Edelstahl, es gibt sie aus und mit Holz, Stoff oder Edelstein, fest, beweglich oder mit Kettengliedern. Sie werden zu festlichen Anässen getragen, zur täglichen Arbeit oder zu Feiern. Getragen werden sie von allen Geschlechtern und in allen Ausprägungen und können von Individualität bis hin zu Zugehörigkeit alles audrücken. Manschettenknöpfe mit TIermotiven können beispielsweise getragen werden, weil man ein Pferdenarr ist, dem Rennsport zugetan ist, zuhause ein Terrarium mit einer Vogelspinne besitzt, Sternzeichen Stier ist, christliche Symbolik mag, mit der Börse zu tun hat oder Jäger ist. Welcher ist Ihr ganz eigener Grund?

Auswahl an verschiedensten Tiersymboliken

Wer überlegt, Manschttenknöpfe mit Tiermotiven auszuwählen, kann verschiedene Formen und Symboliken wählen. So können die Tiermanschettenknöpfe beispielsweise nach folgenden Kriterien unterschieden werden:

  • Tier oder nur ein Körperteil (Pars pro Toto)
  • Tierdarstellung oder Symbolfunktion
  • fiktives oder reales Tier
  • Anzahl der abgebildeten Tiere

  • Bei den vielen Manschettenknöpfen mit Tieren in unserer Kollektion gibt es die Möglichkeit, sich Manschettenknöpfe auszusuchen, welche eine komplette Darstellung eines bestimmten Tiers zeigen, zum Beispiel Manschettenknöpfe in Form eines Pferdes. Oder aber man sucht sich ein Paar Manschettenknöpfe aus, welche durch ein bestimmtes Teil stellvertretend für das Tier stehen. Dabei ist meist genauso eindeutig klar, um welches Tier es sich handelt. Ein Beispiel hierfür wäre das Hufeisen. Es ist sofort klar, um welches Tier es sich handelt.

    Wobei das Hufeisen direkt in einer weiteren Kategorie eine Rolle spielt, nämlich wenn es um die Frage geht, ob man tatsächlich Manschettenknöpfe mit einem Tiermotiv tragen möchte oder ob das abgebildete Tier eine ganz andere Botschaft transportiert. Das Hufeisen kann sowohl als Pars pro Toto für das Pferd stehen, hat jedoch auch eine klassische Symbolfunktion als Glücksbringer. Viele Manschettenknöpfe aus den Tierkreiszeichen bilden ein Tier ab, die Bedeutung ist jedoch eine andere.

    Weiterhin kann die Tier-Manschettenknöpfe-Kolletktion unterteilt werden in die Abbildung real existierender Tiere und in fiktive Vertreter der Kategorie "Tiere". Hier finden wir zum Beispiel den Teddybär oder die beliebte Quietscheente, welche als Manschettenknopf getragen, einen witzigen Farbakzent setzt. Letzlich gibt es noch die Unterscheidungsmöglichkeit, ob ein oder mehrere Tiere dargestellt werden. Ein Bulle und ein Bär können links und rechts als Manschettenknöpfe getragen werden. Oder man wählt Manschettenknöpfe, welche gleich mehrere Tiere darstellen, wie die bekannten drei Affen als Abbildung nebeneinander.

    $(document).ready(function() { setTimeout(function() { $(".filter-holder").on("show.bs.collapse", function() { $(".widget-filter-base").css("z-index", 5), $(".widget-filter-base").removeClass("filter-active"), $(".content-card.collapse.show").parents(".card").removeClass("filter-card-active"), $(".widget-filter-base .card").css("z-index", 5); }), $(".filter-holder").on("shown.bs.collapse", function() { $(".content-card.collapse.show").parents(".widget-filter-base").addClass("filter-active"), $(".content-card.collapse.show").parents(".card").addClass("filter-card-active"); }); }, 100); }), $(document).click(function(e) { $(".filter-holder").is(e.target) || $(".filter-holder").has(e.target).length || $(".content-card").collapse("hide"); }), function(e, t) { "function" == typeof define && define.amd ? define([], t) : "object" == typeof exports ? module.exports = t() : e.$clamp = t(); }(this, function() { return function(e, t) { t = t || {}; var n, i = window, a = { clamp: t.clamp || 2, useNativeClamp: void 0 === t.useNativeClamp || t.useNativeClamp, splitOnChars: t.splitOnChars || [ ".", "-", "–", "—", " " ], animate: t.animate || !1, truncationChar: t.truncationChar || "…", truncationHTML: t.truncationHTML }, l = e.style, r = e.innerHTML, o = void 0 !== e.style.webkitLineClamp, c = a.clamp, s = c.indexOf && (c.indexOf("px") > -1 || c.indexOf("em") > -1); function u(e, t) { return i.getComputedStyle || (i.getComputedStyle = function(e, t) { return this.el = e, this.getPropertyValue = function(t) { var n = /(\-([a-z]){1})/g; return "float" == t && (t = "styleFloat"), n.test(t) && (t = t.replace(n, function() { return arguments[2].toUpperCase(); })), e.currentStyle && e.currentStyle[t] ? e.currentStyle[t] : null; }, this; }), i.getComputedStyle(e, null).getPropertyValue(t); } function d(t) { var n = t || e.clientHeight, i = h(e); return Math.max(Math.floor(n / i), 0); } function h(e) { var t = u(e, "line-height"); return "normal" == t && (t = 1.187 * parseInt(u(e, "font-size"))), Math.ceil(parseFloat(t)); } a.truncationHTML && ((n = document.createElement("span")).innerHTML = a.truncationHTML); var p, f, m, C, v = a.splitOnChars.slice(0), g = v[0]; function $(t) { if (t.lastChild) return t.lastChild.childNodes && t.lastChild.childNodes.length > 0 ? $(Array.prototype.slice.call(t.childNodes).pop()) : t.lastChild && t.lastChild.nodeValue && "" !== t.lastChild.nodeValue && t.lastChild.nodeValue != a.truncationChar ? t.lastChild : (t.lastChild.parentNode.removeChild(t.lastChild), $(e)); } function w(e, t) { e.nodeValue = t + a.truncationChar; } if ("auto" == c ? c = d() : s && (c = d(parseInt(c))), o && a.useNativeClamp) l.overflow = "hidden", l.textOverflow = "ellipsis", l.webkitBoxOrient = "vertical", l.display = "-webkit-box", l.webkitLineClamp = c, s && (l.height = a.clamp + "px"); else { var y = (C = c, h(e) * C); y < e.clientHeight && (m = function t(i, l) { if (i && l) { var r = i.nodeValue.replace(a.truncationChar, ""); if (p || (g = v.length > 0 ? v.shift() : "", p = r.split(g)), p.length > 1 ? (f = p.pop(), w(i, p.join(g))) : p = null, n && (i.nodeValue = i.nodeValue.replace(a.truncationChar, ""), e.innerHTML = i.nodeValue + " " + n.innerHTML + a.truncationChar), p) { if (e.clientHeight <= l) { if (!(v.length >= 0 && "" !== g)) return e.innerHTML; w(i, p.join(g) + g + f), p = null; } } else "" === g && (w(i, ""), i = $(e), v = a.splitOnChars.slice(0), g = v[0], p = null, f = null); if (!a.animate) return t(i, l); setTimeout(function() { t(i, l); }, !0 === a.animate ? 10 : a.animate); } }($(e), y)); } return { original: r, clamped: m }; }; }), $(document).ready(function() { setTimeout(function() { $(".thumb-content a.thumb-title").each(function(e, t) { $clamp(t, { clamp: 4, useNativeClamp: !0 }); }); }, 100); }), $(window).scroll(function() { $(".thumb-content a.thumb-title").each(function(e, t) { $clamp(t, { clamp: 4, useNativeClamp: !0 }); }); });